Schwarzwald pur – mit dem Rad genießen

Streckenlänge: ca. 70 km auf meist sehr verkehrsarmen Straßen
Höhenmeter: ca. 1300 m
Reine Fahrzeit: ca. 3,5 – 4 Std.

Tegernau (390 m) – Neuenweg – Rtg. Schönau – „Hau“ (ca. 850 m) – Böllen –  nach ca. 1 km auf Hinweisschild Rtg. Wildböllen achten – links Wildböllen – Übergang nach Schönenberg – Schönau – Ortsmitte Schönau rechts der Beschilderung Rtg. Tunau folgen – nach ca. 1 km rechts der Beschilderung Herrenschwand folgen – ca. 6 km Anstieg bis Herrenschwand – Hochkopf – ca. 2 km Rtg. Todtmoos bis zur Abzweigung am Ortseingang von Todtmoos-Weg, hier rechts abbiegen Rtg.- Mambach/Zell i.W. – kurzer Anstieg bis zum Übergang am St.-Antonie-Pass – ca. 10 km Talfahrt bis Mambach – auf der  Bundesstraße 315 über Zell i.W. bis Hausen i.W. – Maienberg – Enkenstein – Wieslet – Tegernau.
Touristische Hinweise:

  • Historische Schanzenanlagen auf dem „Hau“ oberhalb von Neuenweg, darunter eine gut erhaltene Sternschanze
  • Böllen ist mit seinen 98 Einwohnern die kleinste Gemeinde Baden-Württembergs
  • Schönau mit der Konfitürenfabrik Faller ist die Heimatgemeinde von Joachim („Jogi“) Löw
  • Alternativ bieten sich folgende schöne Streckenvarianten an,
    • über Todtmoos das urige Wehratal entlang bis nach Wehr. Von Wehr über Schopfheim – Langenau – Enkenstein – Wieslet zurück nach Tegernau
oder
    • von Zell i.W. über Gresgen zum Ausgangspunkt Tegernau