Anreise:

Raich

Der Ortsteil Raich mit seinen Ortsteilen Hohenegg, Ried, Oberhäuser und Raich liegt etwa 700 Meter über dem Meer zwischen der Belchen- und der Köhlgartenwiese.

Diese Siedlung wird schon im 12. Jahrhundert in einer Urkunde erwähnt, in der ein Edelherr Walcho von Waldeck seine Besitztümer an das Kloster St. Blasien vermacht. Eine Burg "Alt-Waldeck" soll in Hohenegg gestanden haben, der Flurname "Burstel" (Burgstall) erinnert noch heute daran.

Raich erlangte im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" eine Goldmedaille des Bundes. Alle zwei Jahre wird beim großen "Brauchtumsfest" am Hörnle gezeigt, wie früher in Haus und Hof und auf dem Feld gearbeitet und gefeiert wurde.

Wandervorschläge ab Ried:

  1. Jungholz über Grube
  2. Bürchau über Rieder Eck
  3. Schwand über Raich
  4. Scheurenhof über Hohenegg
  5. Ebnets über Oberhäuser

Von Wanderparkplatz Ebnetz weitere Wander- und Rundwege  nach allen Richtungen.